Roscherstraße 12, Hannover
+491702731953
info@planbar.org

Deutschland als Entwicklungsland?

Strategische Beratung

Deutschland als Entwicklungsland?

Ich bin ganz und garnicht nicht alleine, mit meiner These, dass Deutschland ein digitales Entwicklungsland ist.

Warum ist das so und was bedeutet das für Unternehmen?

Förderprogramme

Nahezu täglich schießen aktuell gefühlt neue Förderprogramme zur Digitalisierung von Unternehmen aus dem Boden.  Allerorts ist das Schlagwort Digitalisierung zu hören- was auch immer darunter tatsächlich zu verstehen ist. Unternehmen werden nun also gefördert, um ihr Umfeld digitaler zu gestalten.

Einigkeit besteht, das funktioniert über Datenaustausch. Es fallen also Schlagworte wie Cloud, SaS (Software as a Service), Internet, Vernetzung von Arbeitsplätzen, Dezentralisierung von Arbeit, VoIP (Voice over IP), Ecomerce, um einfach mal einige davon aufzugreifen.

Haben Sie mal Asiaten gesprochen und beobachtet, die in Deutschland nach schnellem Internet für genau diesen Datenaustausch auf der Suche sind. Diese sind nahezu fassungslos. Kein freier Zugriff auf WLAN in Innenstädten, LTE-Löcher, langsames LAN – etwas derartiges ist man aus Asien nicht gewohnt.

Netzausbau

Der Koalitionsvertrag der geplanten GroKo äußert sich immerhin zum Thema Netzausbau, für Europa gibt es einen EU-Infrastruktur-Fonds für den Netzausbau. In Deutschland starten die ersten Unternehmen mit dem Glasfaserausbau. Zum Vergleich – die Niederlande haben damit 2011 begonnen. Zu diesem Zeitpunkt war das in Deutschland aufgrund der Gesetzeslage noch garnicht so ohne Weiteres möglich und wie wir 2018 wissen, offensichtlich auch noch nicht gewollt oder zumindest im Fokus der Verantwortlichen.

In Schweden kann ich unproblematisch am Kiosk per Kreditkarte oder Swish (einem bargeldlosen Verfahren zur Geldübermittlung) bezahlen. Das funktioniert natürlich nur mit stabilem und gut ausgebautem Datennetz.

Folgen

Welche Folgen das für mich hat, möchte ich kurz erläutern: Ich habe einen Server auf den ich gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen von überall aus zugreife. Der Standort des Servers, zentral gelegen und gut vernetzt, ist für mich aus dem Homeoffice zu Stoßzeiten nur im Schneckentempo zu erreichen, an produktive oder gar zügige Arbeit ist kaum zu denken. Welche Folgen das auf die Arbeitszeit hat, denkt man das mal auf eine größere Anzahl von Mitarbeitern muss ich sicherlich nicht erläutern.

Fazit

Digitalisiert der Mittelstand nun also seine Geschäftsprozesse und -modelle, fehlen eigentlich nur noch schnelle Datenkabel – Glasfasernetze.

Ist Deutschland ein Entwicklungsland? In dieser Hinsicht beantworte ich die Frage eindeutig mit JA.

Ich meine, wir können nur hoffen, dass die Politik aufwacht und gerade der deutsche Mittelstand Druck ausübt, das hier sehr schnell gehandelt wird.